CleanCoding2

Der Entwicklerkosmos

Clean Coding

2. Code vs. Coding

CleanCode

Was ist der Unterschied zwischen Clean Code und Clean Coding?

„Clean Code“ ist ein alter Begriff, der den Blick auf den Quellcode fokussiert. Bereits die Clean Code Developer fassen den Beriff weiter und unterscheiden Prinzipien, d.h. Maßnahmen die den Quellcode sauber halten, und Praktiken, eine bunte Sammlung von Maßnahmen, die ganz unterschiedliche Teile des Softwareentwicklungsprozesses (SEP) betreffen.

Um den Blick zu weiten und den SEP vollständig zu betrachten, sprechen wir im Clean-Coding-Cosmos von Clean Coding. Das schließt auch sauberes Requirements Engineering, verantwortungsvolles Projektmanagement und effektive Zusammenarbeit mit dem Betrieb ein.

Wir gehen noch einen Schritt weiter als die Clean Code Developern und verfolgen das ganzheitliche Ziel, alle Einflussgrößen auf die Software und den SEP nicht nur zu nennen, sondern sie durch die Kosmos-Metapher so zu strukturieren, dass alle gleichzeitig besser im Blick behalten werden können.

Der ganzheitliche Blick des Clean-Coding-Cosmos richtet sich auch auf die dunkle, schmutzige Seite der SE. Das ist wichtig, um zu erkennen, in welchen Bereichen des SE-Kosmos am meisten Handlungsbedarf besteht.

Der Appell der Clean Code Developer an die Professionalität ist gut, hilft aber nur Idealisten. Eine gegenseitige Qualitätskontrolle im Team ist dagegen viel wirkungsvoller. Diese funktioniert allerdings nur mit effektiver Kommunikation.


[ < ]       [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]       [ > ]

Zurück


Wir freuen uns über Kommentare zu dieser Seite:

Der Entwicklerkosmos

Clean Coding

2. Code vs. Coding

CleanCode

What is the difference between Clean Code and Clean Coding?

„Clean Code“ is an old term that focusses on source code. The german movement Clean Code Developer extends the term by differentiating between principles, i.e. best practises for keeping the source code clean, und practices, a collection of actions that keep the development process clean.

To expand the view and trying to see the whole, we created the term Clean Coding Cosmos. A cosmos is supposed to include all. For the developer cosmos, this means e.g. requirement engineering, project management und operation.

We like to go a step further than the Clean Code Developer movement and aim to consider all factors influencing the software and its development. Due to this holistic goal, we use cosmological metaphor in order to create a structure for the complex world of software development that allows to keep the whole really in view.

This holistic view of the Clean Coding Cosmos also looks onto the dark side of software development. This is important to recognize in which area the biggest need of action exists.

The appeal of the Clean Code Developer to software developer to act always with professionalism is valuable, but mainly for idealists. Only idealists do have enough instrinsic Motivation to act consequently and permanently only to an appeal. The approach of the Clean Coding Cosmos is also to use extrinsic motivation. An social way of mutual controlling is for many developers much more helpful. To help this working we advise the Team Clean Coding.


[ < ]       [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ]       [ > ]

Zurück


Wir freuen uns über Kommentare zu dieser Seite:

Ein Kommentar

  1. Bin heute über das OBJEKTspektrum auf Ihre Seite gekommen. Sehr interessant! Gute grafische Gestaltung!

    Kleiner Tippfehler auf Seite 2 „2. Code versus Coding“ im 1. Absatz:

    …, d.h. Maßnahmen, die den Quellcode sauber halten …

    (Auch korrekte Zeichensetzung gehört zu diesem Thema!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.