Der Entwicklerkosmos / Die vier Dimensionen

Die Dimension ‚Prozess

Die4Dimensionen

In der Software-Entwicklung (SE) gibt es viele unterschiedliche Prozesse. Je nach dem wie eng oder weit man den Begriff „SE“ fasst, können unterschiedlich viele Teil-Prozesse dazu gehören. In der Abbildung hier sind Prozesse genannt, mit dem der Software-Entwickler in seinem Alltag zu tun hat. Im „Big Picture“ gehören aber zur Dimension „Prozess“ alle Teilprozesse, die im Rahmen des Application Life Cycle Managements (ALM) eine Rolle spielen. Für mehr Information siehe Der Softwareentwicklungsprozess / ALM und Kosmologie für Softwareentwickler.

Jede bewußte oder unbewußte Entscheidung brw. umgesetzte oder unterlassene Maßnahme in allen vier Dimensionen, sei es

– die Trennung von Verantwortlichkeiten (Dim. Prozess)
– die Anwendung einer Clean Code Developer Regel (Dim. Wissen)
– der Einsatz spezieller Tools oder Vorgehensweisen (Dim. Handwerk)
– die Festlegung der Teamzusammenstellung (Dim. Motivation)

beeinflusst direkt oder indirekt die Effizienz der gesamten Enwicklungsprozesses. Verschlechtert sich dadurch die Gesamteffizienz sprechen wir im Clean Coding Cosmos von Schmutz. Diese Wirkung auf die Gesamteffizienz ist oft schwer zu einzuschätzen, weil die Wirkung sich in unterschiedlichen zeitlichen Zyklen entfaltet.


Zurück


Verfassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*