Softwareentwicklungsschmutz

Technische Schulden

1. Was sind technische Schulden?

„Technische Schulden“ ist eine Metapher für technische Defizit aller Art im Umfeld der Softwareentwicklung (SE). In diesem allgemeinen Sinn sind Technische Schulden gleich bedeutend mit Softwareentwicklungsschmutz. In einem engeren Sinn sind „Technische Schulden“ die Summe aller Defizite einer Software, für die sich die Akteure bewusst (oder wenigstens halbbewusst) entschieden haben. Siehe A mess is not a technical debt. Die Metapher umfasst sehr viele Paralellen zur Finanzwelt (Zinsen, Tilgung, Kredit, Bankrott, …) und ermöglicht deshalb eine sinnvolle Kommunikation mit nicht-technischen Entscheidungsträgern in der SE.

Im Clean Coding Cosmos sprechen wir im Rahmen der Kosmologie-Metapher von Softwareentwicklungsschmutz. Alle Aspekte von Technischen Schulden, die im Folgenden dargestellt werden, gelten genau so für Softwareentwicklungsschmutz!


Verwandte Themen:
Was ist Softwarequalität?
Kurz- und langfristige Aspekte

Technische Schulden – Risiko und Chance für mehr Softwarequalität


[ < ]      [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ]       [ > ]

Zurück


Wir freuen uns über Kommentare zu dieser Seite:

Verfassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*