Der Entwicklerkosmos

Softwarequalität

1. Was ist Softwarequalität?

Die Qualität von Software ist hoch, wenn die Entwicklung folgende Ziele erreicht hat:

1. Die Software wird ihren funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen gerecht.
2. Die Entwicklungskosten entsprechen den gegebenen Rahmenbedingungen.
3. Die Wartbarkeit (die Evolvierbarkeit) der Software ist sichergestellt.

Das letzte Ziel wird typischerweise für kurzfristige Erfolge als Widerspruch zu den ersten beiden Zielen betrachtet. Allerdings stellt das letzte Ziel langfristig sicher, die beiden ersten Ziele auch weiterhin zu erreichen.

Trotz aller Metriken für Software, Anforderungsspezifikationen und Prozesse und trotz aller Zertifikate wird die Softwarequalität letztlich durch die Kundenzufriedenheit bewertet.


Siehe auch:
Softwarequalität zum Anfassen. Gibt es so etwas?
Garbage in – garbage out: Wie das Anforderungsmanagement die Softwarequalität beeinflusst
Mehr Softwarequalität – Best practices für alle Entwicklungsphasen


[ < ]      [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ]       [ > ]

Zurück


Wir freuen uns über Kommentare zu dieser Seite:

Verfassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*